Springe zum Inhalt

Neues Album von Sopor Aeternus und BZFOS

Viel Neues gibt es diese Woche nicht. Dafür stehen zwei Künstler mit den wohl längsten Bandnamen der Szene mit neuem Material in den Startlöchern. Sopor Aeternus & The Ensemble Of Shadows und Bloodsucking Zombies from Outer Space bitten zum Tanz

Sopor Aeternus &
The Ensemble Of Shadows

Fast genau jährlich bittet Anna-Varney Cantodea zum düsteren Totentanz. Die geschlechtslose Künstlerin begeistert Ihre Fangemeinde immer wieder mit Ihren bittersüßen Hymnen um Tod, Tragik und Vergänglichkeit.

So auch beim grade erschienen Album Death and Flamingos. Mit einer Mischung aus Dark und Goth-Rock scheint Sopor fast zahm geworden sein. Songs wie zum Beispiel The Boy must Die sind wieder erwartend sehr eingängig. Wesentlich Gitarrenlastiger mit schönen Basslinien kommt dei neue Platte daher.

Annas schmerzerfüllter Gesang wird aber auch Fans des tief in der Gothic-Scene verankerten Projekts nicht enttäuschen.

https://www.fantotal.de/de/sopor-aeternus/cd-sopor-aeternus-death-flamingos.html

Bloodsucking Zombies From Outer Space

Seit 2004 treiben nun die Zombies schon Ihr Unwesen in den Breiten des Horror-Punks und Psycobillys. Ebenfalls fast jährlich gab es Neuigkeiten von Outer Space. Mit dem vielversprechenden Titel "All this fiendish Things" legen die Wiener nun Ihr 12. Studioalbum vor.

Auf dem geht es natürlich wie gewohnt rockig zu. Schnelle Drums, grollende Gitarren und für das Genre typische Melodieführung. Nach alter Punk-Manier schafft es außer dem Akustik-Track Gods Own Misstake kein Song über die 4 Minuten Marke.

Und somit verspricht die neue BZFOS-Platte ein kurzweiliges Feuerwerk mit hohem Unterhaltungswert zu werden.

Mit dieser interessanten Mischung der Genres entlasse ich Euch ins Wochenende. Habt eine tolle Zeit.

Gruß, Marc!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.