Springe zum Inhalt

Das Jahr neigt sich dem Ende und es wird langsam Zeit sich Gedanken über die Konzert- und Festivalplanung für das kommende Jahr zu machen. Da kommt Out of Line Music mit Ihrem bereits bekannten Weekender grade recht.

Das Label präsentiert zum wiederholten male eine Auswahl Ihrer unter Vertrag stehenden Bands an einem Wochenende in Berlin. Austragungsort ist von 04.04.2019 bis zum 06.04.2019 das Astra in Berlin.

Out of Line - Weekender

Man hat sich die Bandauswahl nicht leicht gemacht. Der Anspruch bestand darin, bekannte Größen mit neuem Unbekanntem verschmelzen zu lassen. Herausgekommen ist ein Stilmix aus allen Bereichen des Gothic-Unversums.

Mit dabei sind unter anderem: Hocico, Eskimo Callboy, Rave the Requiem, Kirilian Camera und die Apokalyptischen Reiter. Dies beschreibt schon ganz gut die Vielfälligkeit der gebotenen Stile an diesem Wochenende. So kommen in diesem Jahr über 20 Band zusammen, die es dem Besucher erlauben mal einen Blick über den Tellerrand zu werfen. Gepaart mit ausgewählten DJ-Sets entsteht ein spannendes Wochenende unter dem Schirm von Out Of Line Music.

Um Euch einen besseren Überblick zu verschaffen hat Out Of Line zwei Playlist zusammengestellt, die Dich schon mal auf den Besuch einstimmen werden.

Bandübersicht bei Youtube

Songauswahl bei Spotify

In diesem Sinne schon mal viel Spaß beim Stöbern oder wenn Ihr Eure Karte schon habt, ein ganz tolles Wochenende in Berlin!

Tickets gibt es hier!

Marc!

Auch in diesem Jahr verwandelt sich Rattenfänder-Stadt Mitte Oktober wieder in das Eldorado der Schwarzen Szene. Das Autumn Moon Festival öffnet am 12. und 13.10. wieder in Hameln seine Tore.

...weiterlesen "Line Up für das Autumn Moon Festival steht fest."

Na, am Wochenende schon was vor? Stehst Du auf Minimal, Post-Punk, Deathrock, Batcave und New Wave? Dann habe ich da vielleicht was für Dich!

...weiterlesen "Mini Cave Festival in Münster"

Am 25.12.2018 öffnet das Dark-Storm-Festival zum 22. mal seine Pforten. Wie in den vergangenen Jahren auch präsentiert der Veranstalter wieder einmal Hochkaräter.

Neben legendären Bands wie Goethes Erben und Welle:Erdball, kommen auch die Freunde elektronischer Klänge mit Funker Vogt und Aganoize voll auf Ihre Kosten. Ist einem nicht nach der härteren Gangart, stehen mit Covenant, In Strict Confidence, Eisfabrik und Ash Code auch leichtere Syntie-Pop Klänge auf dem Programm.

Wer dann so gar keine Lust ehr auf Elektro hat,kann bei Nachtblut mal ordentlich die Mähne schütteln.

Abgerundet wird das Programm dann mit dem 90 Minütigen Konzert von Eisbrecher.

Wie Ihr sehr ist wirklich für jeden was dabei. Wenn Ihr also am 1. Weihnachtsfeiertag noch nichts vor habt, dann fahrt doch noch Chemnitz in die Stadthalle.

Karten gibt es noch HIER

Weiter Informationen findet Ihr auf der Homepage

Viel Spaß, Gruß Marc

Liebe Festivalgänger,

so langsam geht die Festival Saison für dieses Jahr zu Ende. Dieses Wochenende treffen sich aber noch mal alle schwarzen Seelen in Deutzen zum NCN - Nocturnal Culture Nights in Deutzen. In angenehm idyllischer Atmosphäre öffnet das Festival zum 13. mal die Pforten und zeigt auf 4 Bühnen das Who-is-Who der schwarzen Szene.  Ob elektronische Klänge mit Well:Erdball und Assamblage 23 oder back to the roots mit Bands wie Agent Side Grinder und The house of Usher. Eigentlich ist für jeden Geschmack etwas dabei um ein tolles Wochenende zu verbringen.

An dieser Stelle allen Besuchern des NCN ganz viel Spaß und ein tolles Wochenende.

Und da ja bekanntlich "Nach dem Festival ist vor dem Festival" ist, hat das Amphi-Festival in Köln heute schon mal den ersten Schwung Bandbestätigungen für 2019 rausgehauen. Und was soll ich sagen? Wie immer wird die Rhein-Metropole mit tollen Bands bespielt.

Neben vielen kleineren Bands wie Holygram, Cryo und Logic+Olivia, werden auch im kommenden Jahr wieder große Acts wie In Extremo, Lord of the Lost und Nitzer Ebb dabei sein. Desweiteren gibt es noch Das Ich, Samsas Traum, Dive, Faderhead, The Beauty of Gemina und für mich besonders reizvoll, The Cassandra Complex.

Ich finde das ließt sich alles schon wieder sehr gut, und schürt die Vorfreude auf die nächste Festivalsaison.

In diesem Sinne, fröhliches Vorfreuen!

Wir sind mitten in der Festival Saison. Leider kann man nicht immer überall sein. Auf dem einen überzeugt einen das Line-up besonders, auf dem anderen trifft man die meisten Freunde. Eins steht fest: Man verbringt immer eine tolle Zeit mit tollen Leuten bei toller Music.

Also egal wohin es Euch verschlagen hat, wir wünschen Euch ein tolles Wochenende. Wenn Ihr noch nicht wisst wohin, dann schaut doch mal beim Festivalticker vorbei