Springe zum Inhalt

Welle:Erdball
Die Unsichtbaren

Welle:Erdball, das bedeutet digital und monoton, schwebend, fliegend, aber auch mal flippernd. Mit dem Käfer unterwegs sein und Musik mit dem C64 machen. Eins heißt es aber auf jeden Fall: Tanzmusik für Roboter mit viel Spaß. 

Pünktlich zum Tourneestart und als ersten Vorgeschmack auf Ihr für Herbst angekündigtes Album "Mumien, Monstren, Mutationen, präsentieren die Retro-Musiker nun eine Exklusive 5-Track exklusiv 12" Vinyl mit dem Titel "Die Unsichtbaren"

5 Tracks die das Kino der 30er Jahre in die digitale Welt transportieren und den klaren Stempel von Welle:Erdball tragen. 45 Umdrehungen / Minute die den Hörer mitnehmen in eine andere Zeit der Cineastik. 

Trackliste:

Eine Seite (A):

  1. Die Unsichtbaren                             03:38
  2. Mama, Papa, Zombie                       03:05

Andere Seite (B):

  1. Mumien im Autokino                      04:21
  2. Monster Mash                                   03:06
  3. Die Unsichtbaren (TAX5-Remix)   05:00
Welle:Erdball Live:

Wer dieses Jahr noch Lust hat die Musiker rund um Honey Live zu sehen, der hat noch an diversen Terminen die Gelegenheit dazu:

11.10.2019

MAU-Club

Rostock

DE

12.10.2019

Markthalle

Hamburg

DE

30.10.2019

From Hell

Erfurt

DE

31.10.2019

Columbia Theater

Berlin

DE

01.11.2019

Factory

Magdeburg

DE

03.11.2019

Musikzentrum

Hannover

DE

08.11.2019

Turbinenhalle 2

Oberhausen

DE

09.11.2019

MS Connexion Complex

Mannheim

DE

10.11.2019

LKA Longhorn

Stuttgart

DE

22.11.2019

Kulturbrauerei

Görlitz

DE

23.11.2019

Alte Spinnerei

Glauchau

DE

Wie Ihr vielleicht gemerkt habe, habe ich mir die Ausgehtipps in der letzten Woche geschenkt. Es waren ja doch alle auf dem Mera-Luna in Hildesheim. Daher hoffe ich, dass Ihr Euch mittlerweile erholt habt und wieder gut in der Realität angekommen seid.

Um dieser aber wieder entfliehen zu können, kommen hier die Ausgehtipps für das kommende Wochenende.

...weiterlesen "Wann? Wohin? am Wochenende? Die Ausgehtipps"

Apoptygma Berzerk war in den letzten Jahren sehr fleißig. Und das eigentlich in allen Bereichen.

2016 präsentierten sie das Instrumentalalbum Exit Popularity Contest. Und neben diversen Remixen für namhafte Künstler, spielten Sie auch noch unzählige Live-Shows.

2 Jahre später, zu Ihrem 25-jährigen Jubiläum, begeisterten die Norweger Ihre Fans mit der Wiederauflage Ihres ersten Albums Soli Deo Gloria und dem  Album SDGXXV auf dem legendäre Wegbegleiter der Arbeit von Apoptygma Berzerk Tribut zollen.

...weiterlesen "Apoptygma Berzerk – Teaser für neue E.P. im September"

The Ritualists können bereits mit ihrem Debüt Painted People den ganz großen dieses Genres die Stirn bieten. Sie verbinden verloren gegangen Sounds mit dem Sound der Neuzeit.

Es gibt Musik die entführt den Hörer sogleich in eine längst vergangene Zeit. Das kann sie auf eine wehmütige Art tun oder aber sie nimmt die Anmut vergessener Tage mit in die Gegenwart und schafft etwas ganz Neues daraus. 

So geschehen bei der New Yorker Band The Ritualist. Ein Quintett rund um Mastermind und Sänger Christian Dryden. Einige Jahre spielen sie sich nun schon durch Untergrundclubs der New Yorker Szene, immer auf dem Weg Ihren Sound zu perfektionieren. Bands wie Velvet Underground, Suede oder Placebo bilden für die Band den Anspruch an Ihre Arbeit wenn wabernde Gitarrenflächen wie bei Ice Flower auf düstere Baselines treffen. 

...weiterlesen "The Ritualists – Painted People / Ein Review"

No seid Ihr schon alle gut in Hildesheim angekommen und habt Euer mobiles Heim für die nächsten Tage bezogen? Ich wünsche EUch auf jeden Fall ein trockenes Festivalwochenende mit ganz viel guter Musik und lieben Menschen.

Doch auch bei Festival reißt der Strom an neuer Musik nicht ab. Deshalb kommen hier wie gewohnt die Neuveröffentlichungen der Woche.

Viel ist nicht zusammengekommen. Während Moonlight Mwadow Ihren ersten Longplayer vorstellen, schauen Lord of Lost mit Till Death do us apart zurück auf 10 Jahre Bandgeschichte. Velvet Acid Christ veröffentlichen Ihren 14 Longplayer und Suicide Commando kehren zurück zu den Wurzeln.

Also ganz viel Spaß beim Durchhören!

...weiterlesen "Neuveröffentlichungen Woche 32"

Riskee & The Ridicule
Riskee & The Ridicule

Es gibt Momente im Leben, da wird man Überrascht, auch wenn man denkt man hätte schon so ziemlich jede Musikrichtung gehört, die es so gibt. So geschehen bei Riskee & The Ridicule.  

Vor zwei Wochen erreichte mich eine Mail von Brokensilence Promotion mit eben diesem Bandnamen. Beim Lesen der Mail stolperte ich über die Genrebezeichnung Punkrock / Postpunk / Rap. Moment was ist das denn für eine Kombi. Meine Neugierde war geweckt.

...weiterlesen "Riskee & The Ridicule / Body Bag Your Scene – Neuentdeckung"

1

Wenn auch einen Tag zu spät, möchte ich Euch natürlich die Neuveröffentlichung des gestrigen Freitags nicht vorenthalten. 

Denn neben vielen anderen haben die Punk/Wave Urgesteine Shock Therapie Ihr neues Album am Start. Wenn auch erst mal nur als digitale Version. Der Physische Longplayer soll dann im Oktober folgen. Und damit fangen wir auch gleich an.

Hier also die Neuveröffentlichungen:

...weiterlesen "Neuveröffentlichungen Woche 31"

Endlich haben sich die Temperaturen wieder normalisiert und man kann den Sommer wirklich genießen, ohne gleich wegzufließen, wenn man nur das Haus verlässt.

Das bedeutet auch, man kann wieder tanzen gehen ohne im 25 Minuten Zyklus neues Deo auflegen zu müssen. Viele Metall-Fans zieht es dieses Wochenende wieder in den Norden zum diesjährigen Wacken. Erwartet werden 75.000 Menschen. 

Aber auch für diejenigen die etwas gemäßigte Härte mögen, sollte das kommende Wochenende doch etwas bereithalten. 

Also schauen wir mal. Hier kommen die Ausgehtipps!

...weiterlesen "Wann? Wohin? Am Wochenende! Die Ausgehtipps"

DieBand

IAMWARFACE

IAMWARFACE ist eine fünfköpfige Electro-Rock-Gruppe, die sich 2016 in London durch Sänger, Songwriter und Musiker gegründete.
Frontmann Matt Warneford, wollte mit diesem Projekt seiner energiegeladenen Musik mehr Ausdruck verleihen. Eine Fusion aus 80er Jahre Gesang, abstrakten Gitarren, stimmungsvollen mehrschichtigen Synthie-Riffs sowie stampfende Drum-Beats.

Das Vermelzen verschiedener Stilrichtung wie zum Beispiel von Depeche Mode, Gary Numan, Muse ist hierbei ein entscheidender Bestandteil des Konzepts.

...weiterlesen "IAMWARFACE – Say my Name / Neu Single"

Wir schreiben das Jahr 2016. In der Hauptstadt Portugals tun sich drei Musiker zusammen, um Ihrer Vorstellung von Musik Ausdruck zu verleihen. David Francisco Synthies/Gitarren, Nuno Francisco Drums/Programmierung und Nuno Varudo Sänger/Bass spielen ein Mix der sich nur schwer in ein Genre einsortieren lässt. Das ist eben She Pleasures Herself

Inspiriert von den Sounds der 80er Jahre entsteht ein düsterer Sound aus Dark-Wave und Post-Punk. Textlich steht immer der Austausch von Körperflüssigkeiten  im Vordergrund.

...weiterlesen "She Pleasures Herself – XXX / Ein Review"