Springe zum Inhalt

Sie sind mittlerweile eine feste Größe in der Future Pop Szene. Sie haben auf den großen Szene Festivals wie M‘era Luna, WGT, Amphi und dem Out Of Line Weekender das Publikum überzeugt und im Vorprogramm von Blutengel viele Fans gewonnen. Die Rede ist von Ashbury Heights und Massive Ego – die nun zusammen auf Co Headliner Tour gehen.

Mit ihrem aktuellen Album "The Victorian Wallflowers" beweist das schwedische Future Pop Duo Ashbury Heights, dass es sein Gespür für super eingängige Melodien noch verfeinert hat. 2019 zogen Massive Ego mit „Church For The Malfunctioned“ nach, einem Feuerwerk aus Ohrwurm - Melodien und ganz speziellem Charakter. 

Auf ihrer gemeinsamen Tour werden die Bands sich in ihren farbenfrohen Spektakeln gegenseitig überbieten und zu Höchstleistungen antreiben. Dazu bringen Ashbury Heights noch ein besonderes Highlight mit: Gründungsmitglied Yasmine wird mit von der Partie sein und diese Tour zu etwas ganz Besonderem machen. Einer Reihe unvergesslicher Abende steht also nichts im Weg!

Termine:

Do, 23.01. Nachtleben, Frankfurt

Fr. 24.01.  Matrix, Bochum

Sa. 25.01. Headcrash, Hamburg

Do. 30.01. Kranhalle, München

Fr. 31.01.  Erfurt - Zughafen

Sa. 01.02. Sumpfblume, Hameln

  

Welle:Erdball
Die Unsichtbaren

Welle:Erdball, das bedeutet digital und monoton, schwebend, fliegend, aber auch mal flippernd. Mit dem Käfer unterwegs sein und Musik mit dem C64 machen. Eins heißt es aber auf jeden Fall: Tanzmusik für Roboter mit viel Spaß. 

Pünktlich zum Tourneestart und als ersten Vorgeschmack auf Ihr für Herbst angekündigtes Album "Mumien, Monstren, Mutationen, präsentieren die Retro-Musiker nun eine Exklusive 5-Track exklusiv 12" Vinyl mit dem Titel "Die Unsichtbaren"

5 Tracks die das Kino der 30er Jahre in die digitale Welt transportieren und den klaren Stempel von Welle:Erdball tragen. 45 Umdrehungen / Minute die den Hörer mitnehmen in eine andere Zeit der Cineastik. 

Trackliste:

Eine Seite (A):

  1. Die Unsichtbaren                             03:38
  2. Mama, Papa, Zombie                       03:05

Andere Seite (B):

  1. Mumien im Autokino                      04:21
  2. Monster Mash                                   03:06
  3. Die Unsichtbaren (TAX5-Remix)   05:00
Welle:Erdball Live:

Wer dieses Jahr noch Lust hat die Musiker rund um Honey Live zu sehen, der hat noch an diversen Terminen die Gelegenheit dazu:

11.10.2019

MAU-Club

Rostock

DE

12.10.2019

Markthalle

Hamburg

DE

30.10.2019

From Hell

Erfurt

DE

31.10.2019

Columbia Theater

Berlin

DE

01.11.2019

Factory

Magdeburg

DE

03.11.2019

Musikzentrum

Hannover

DE

08.11.2019

Turbinenhalle 2

Oberhausen

DE

09.11.2019

MS Connexion Complex

Mannheim

DE

10.11.2019

LKA Longhorn

Stuttgart

DE

22.11.2019

Kulturbrauerei

Görlitz

DE

23.11.2019

Alte Spinnerei

Glauchau

DE

Ausgehtipps zum Wochenende. Viele von Euch hatte diese Woche die letzte kurze Woche für die nächste Zeit. Zeit also sich von der warmen Woche zu erholen und entspannt einen Blick auf das bevorstehende Wochenende zu werfen.

Losgehen kann es hier schon mit den ersten Events am Donnerstag. Aber auch kleine feine Festivals halten die kommenden Tage für Euch bereit.

...weiterlesen "Wann, Wohin? Die Ausgehtipps fürs Wochenende."

Mit Bluecifer - We out here koppelt Florian Grey bereits die vierte Single des Albums "Ritus" aus. Der Opener ihres zweiten Studioalbums erscheint passend zum Tourstart am kommenden Freitag, den 15.02.2019 auf Echozone.

...weiterlesen "Florian Grey – Neue Single und Tour-Start"

1

Endlich war es soweit. Die Coma Alliance geht auf Tour. Als Startpunkt für die Tour hatte man sich den Kulttempel in Oberhausen ausgesucht. Eine wie ich finde gelungene Wahl. Der Club im Herzen von Oberhausen bietet einen besonderen Charme mit sehr guten Sound. Da es keine riesige Location ist, entsteht eine enge Bindung zum Publikum und lässt nahe Interaktion zu.

...weiterlesen "Coma Alliance Tourauftakt in Oberhausen"

Nach langer Live-Abstinenz geben sich Icon of Coil zurzeit in Deutschland mal wieder die Ehre. Wir hatten gestern in Oberhausen die Gelegenheit, das erste Bandprojekt von Andy LaPlegua live sehen zu können.

In der intimen Atmosphäre des Kulttempels in Oberhausen ließ der Norweger Andy LaPlegua nach langer Zeit mal wieder sein FuturePop Projekt Icon of Coil auferstehen. Nach dem Warm-Up durch Telemark,betrat ein gut gelaunter Frontmann die Bühne, und begrüßte das Publikum in einwandfreiem Deutsch zu einer Reise in einer kleinen Zeitmaschine.

...weiterlesen "Icon of Coil @ Kulttempel Oberhausen"

69 Jahre und kein bisschen müde. So kann man wohl das Treiben des Joachim Witt ganz gut in einem Satz beschreiben. Im März präsentierte der Sänger noch sein, unglaubliches, 17. Studioalbum Rübezahl. Im Sommer zeigte er sich zum ersten mal nach 15 Jahren im Duett mit Peter Heppner.

...weiterlesen "Joachim Witt mit Adrian Hates und Orchester 2019 auf Tour"

Halloween noch nichts vor? Ihr wollt stilechte Musik zum Kürbsifest Live erleben?

...weiterlesen "The Other spielen drei Halloween Konzerte"

ASP ist wieder da! Nach einem Jahr Bühnenpause stehen sie wieder bereit.

Heute startet die Live 6 Extended Tour 2019 von und mit ASP in Hannover.  Endlich kann man die hessischen Gothic-Novel-Rocker wieder Live auf der Bühne sehen. Aber wie sollte es anders sein, die ersten Konzerte sind schon restlos ausverkauft. Solltest Du also noch Lust haben endlich wieder Teil des schwarzen Schmetterlings zu sein, dann kannst Du zum beispiel noch morgen nach Dresden in den alten Schlachthof fahren.

Für Berlin, Leipzig, Wiesbaden und Oberhausen gibt es aktuell auch noch Karten. Also schwingt Euren schwarzen Rabenfeder auf in diese Metropolen um wieder Teil der schönen Menschen zu sein.

Näheres erfahrt Ihr auf den ASP-Welten im Facebook

Viel Spaß, wünscht Euch Marc!

 

Am 25.12.2018 öffnet das Dark-Storm-Festival zum 22. mal seine Pforten. Wie in den vergangenen Jahren auch präsentiert der Veranstalter wieder einmal Hochkaräter.

Neben legendären Bands wie Goethes Erben und Welle:Erdball, kommen auch die Freunde elektronischer Klänge mit Funker Vogt und Aganoize voll auf Ihre Kosten. Ist einem nicht nach der härteren Gangart, stehen mit Covenant, In Strict Confidence, Eisfabrik und Ash Code auch leichtere Syntie-Pop Klänge auf dem Programm.

Wer dann so gar keine Lust ehr auf Elektro hat,kann bei Nachtblut mal ordentlich die Mähne schütteln.

Abgerundet wird das Programm dann mit dem 90 Minütigen Konzert von Eisbrecher.

Wie Ihr sehr ist wirklich für jeden was dabei. Wenn Ihr also am 1. Weihnachtsfeiertag noch nichts vor habt, dann fahrt doch noch Chemnitz in die Stadthalle.

Karten gibt es noch HIER

Weiter Informationen findet Ihr auf der Homepage

Viel Spaß, Gruß Marc