Springe zum Inhalt

Virgin Tears – Fragiler Cold Wave aus Hamburg

Virgin Tears - The Beauty of Broken People

Virgin Tears! Es gibt sie also doch noch. Die jungen aufstrebenden Projekte, die die Wurzeln der frühen Post-Punk und Cold Wave Zeit in die Neuzeit transportieren. 

Virgin Tears gründeten sich im Herbst 2018 in Hamburg, als sich die beiden Musiker Linda Lace (Gitarre, Gesang) und Anthony Forest (Drums, Bass) dazu entschlossen ihrer Vorstellung von Musik Gehör zu verleihen. Der Sound ist kühl und zerbrechlich. Eine Melange aus Melancholie und Unschuld. Lyrisch beschäftigen sich die Hamburger mit innerer Einsamkeit, Herzschmerz und der Verzweiflung in einer immer weiter zerbrechenden Welt. 

Bereits im August präsentierte die Band Ihre 4- Track E.P "The Beauty of Broken People" auf Bandcamp zum download. Seit dem 08.11.2019 steht Ihr Debüt nun auch bei dem Kölner Label Reptile Music zum Download zur Verfügung.

Passend zum Thema zeigt das Cover Ihrer EP die 1888 entstandene Zeichnung "The Death by Love" der britischen Künstlerin Dorothy Tennant. 

"The Beauty of Broken People" markiert den Beginn einer musikalisch, ästhetischen Vision des Duos Virgin Tears und es bleibt abzuwarten was uns nach diesem stimmigen Debüt noch erwartet.

Wer schon mal einen Blick riskieren will, sollte Ihrer Facebook Seite folgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.